Shopping und Edison Ford Winter Estate

Am Morgen klinken Conny und ich uns aus und verbringen zwei Stunden in einem Super Target. Ich glaube, die Amis sind keine „Früh-Shopper“, denn wir sind so ziemlich alleine in diesem riesigen Geschäft. In der Kleiderabteilung sind wir beide erfolgreich 😉. Ebenso interessant ist die Pharmazie-Abteilung. Ich finde es krass, was man hier ohne Rezept einfach kaufen kann – in Grosspackungen versteht sich nach dem Motto „think big“… Um kurz vor elf Uhr lädt mich Conny zu Hause ab.

Um 13 Uhr fahren wir zum Edison Ford Winter Estate. Es ist sehr heiss und drückend. Noemi macht die Hitze ziemlich zu schaffen und so schleicht sie von Schatten zu Schatten. Robin und Markus erkunden alles mit grossem Interesse 👍. Im Garten begegnen wir einer Schlange 😱. Die Anlage ist winderschön, vor allwm der Garten 👍!

Die Kids möchten auch noch in den Super Target. Noemi kauft sich noch ein Bikini, Robin findet Karten und Figuren, Markus T-Shirt und ich nochmals eine Hose. Zufrieden fahren wir nach Hause und geraten in ein ausgewachsenes Gewitter. Als wir zu Hause eintreffen wütet dieses gefühlt direkt über unserer Strasse. Die Blitze schlagen nahe, sehr nahe ein. Die Fenster zittern nur so und Noemi und mir ist nicht mehr ganz wohl 💨🙄.

Ich mache ein Probepacken. Es ist doch eine ganze Menge dazu gekommen 🤷‍♀️. Nun bleibt uns noch der morgige Tag. Am Freitag geben wir um 9.00h die Hausschlüssel ab und fahren nach Miami zum Flughafen 😭.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s